Begleitforschung Mobile Diagnostiksysteme

Themenübersicht

Technologie

Ziel dieses Arbeitsschritts ist es, technische Informationen zu existierenden mobilen Diagnostiksystemen und Anwendungen, technologische Trends (z.B. in der Detektion und Produktion) und technische Nutzeranforderungen an die Technik zu erarbeiten und den Konsortien praxisgerecht zur Verfügung zu stellen. Geplant sind u.a. eine Bestandsaufnahme über Systeme und Anwendungen, eine technische Roadmap und eine Übersicht über technische Nutzeranforderungen.

Standardisierung und Normung

In diesem Arbeitspaket sollen Informationen über für mobile Diagnostiksysteme relevante Aspekte der Standardisierung und Normung bedarfsgerecht aufbereitet und mit einer Expertengruppe eine Roadmap zur Vorgehensweise in Bezug auf Spezifikationen, Normen und VDE-Anwendungsregeln erarbeitet werden. Ein weiteres Ziel ist die Erarbeitung eines Leitfadens für einen Risikomanagementprozess für mobile Diagnostiksysteme unter Einbeziehung geeigneter Qualitätsmanagement- und Weiterbildungsstrategien. .

Zulassung und Kostenerstattung

In diesem Arbeitsschritt sollen den geförderten Konsortien relevante Informationen zu regulatorischen Aspekten des Marktzugangs sowie zur Kostenübernahme für Deutschland, die EU und andere wichtige Leitmärkte zur Verfügung gestellt werden. 

Märkte und Geschäftsmodelle

Ziel dieses Arbeitspakets ist eine Bestandsaufnahme der existierenden Märkte für die mobile Diagnostik sowie eine Abschätzung künftige Marktentwicklungen. Darüber hinaus erfolgt eine Charakterisierung von Geschäftsmodellen, insbesondere im Hinblick auf die Zusammenarbeit und den Wettbewerb zwischen mobilen Diagnostiksystemen und der Labordiagnostik. 

Anwender und Kostenträger

In diesem Arbeitsschritt sollen die Anforderungen an mobile Diagnostiksysteme aus Sicht der Kostenträger sowie die Implikationen der Nutzung dieser Systeme aus Sicht der Anwender/innen dargestellt werden. 

Netzwerkbildung und Nachhaltigkeit

Der VDE plant durch Veranstaltungen sowohl die Aufmerksamkeit für und den Bekanntheitsgrad von mobilen Diagnostiksystemen in Fachkreisen zu erhöhen. Die geförderten Konsortien haben durch aktive Teilnahme die Möglichkeit, wichtige Themen der mobilen Diagnostik zu diskutieren und voranzutreiben sowie Kontakte zu anderen Expert/innen zu knüpfen. Andererseits soll die Weiterführung der geknüpften Netzwerke und angestoßenen Aktivitäten auch nach Abschluss dieses Projektes in einem anderen Rahmen vorbereitet werden

 

Aktuelles

  • Neue Arbeitspapiere im internen Downloadbereich

    Neu im internen Bereich steht das Arbeitspapier "Nutzeranforderungen an die Technik" zur Verfügung. Unter News und Ausschreibungen finden Sie einen Artikel von Prof. Luppa zum "Direct-to-Consumer-Testing"    

Anstehende Termine

Keine Einträge vorhanden

 
 

© 2017 Fraunhofer ISI